prev
Ensemblespiel heißt gemeinsames Musizieren

Ensemblespiel heißt gemeinsames Musizieren

Die Flautinis, Lütte Hanse Orchester, „The Pick-ups“, Saxophon- oder Blockflöten-Ensemble, Groove Bobs, BigBand.

Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung

Musikerziehung hat positive Auswirkungen auf die Entwicklung von Intelligenz, Kreativität und Sprache.

Anmeldung & Gebühren

Anmeldung & Gebühren

Ganz gleich, ob es sich um ein improvisiertes oder notiertes Stück Musik handelt, es geht stets darum, neben der technischen Beherrschung eine interpretatorische Idee des Spielenden auszudrücken.

Wir machen die Musik!

Wir machen die Musik!

Ausgewählte Projekte an der Musikschule

next

 

 

Die Kunst des Unterrichtens

10 bis 15 TeilnehmerInnen

 

Die Situation des Instrumentalunterrichts hat sich in den letzten Jahren ungemein gewandelt. Durch Ganztagsunterricht an allgemeinbildenden Schulen und zunehmender Freizeitverdichtung schon im Kindesalter hat sich die Aufgabe eines Instrumentallehrers signifikant verändert. Will er mit seinem Unterricht nicht ins Hintertreffen gegenüber den anderen Tätigkeiten der Kinder gelangen, muss es ihm gelingen, den Unterricht möglichst schon im Kleinkindalter zu starten und die Wertigkeit seiner Arbeit bei Schülern und deren Familien stark zu erhöhen.

 

Stefan Schmidt arbeitet seit vielen Jahren sowohl mit sehr jungen Schülern ab 3 Jahren als auch in der Förderung von hochbegabten Kindern, Jugendlichen und Studenten. In seinem Vortrag wird er viele von ihm entwickelte Methoden zeigen und erläutern, wie der Lernprozess bei Schülern optimiert und das Unterrichtstempo auf sehr effektive Weise gesteuert und beschleunigt werden kann. Unter anderem werden dabei Videos der ersten Unterrichtsstunden mit einer 5-Jährigen gezeigt, die seine Unterrichtsmethoden verdeutlichen. 

 

 

Weitere Themen:

 

·         Unterstützendes Unterrichten

·         Nonverbale Kommunikation

·         Tendenzorientiertes Arbeiten

·         Hilfestellungen: wann, wie, warum

·         Einbindung der Familie

·         Individualisierung des Unterrichts

·         Ziele des Instrumentalunterrichts

·         Effektive technische und musikalische Ausbildung

·         und vieles mehr...

 

Stefan Schmidt (Deutschland) zählt zu den etabliertesten Gitarrenpädagogen unserer Zeit. Er gehört zu den wenigen Spezialisten, die sowohl innovative Konzepte in der Arbeit mit Kleinkindern entwickeln als auch mit hochbegabten Schülern aller Altersklassen in Wettbewerben und Konzerten höchst erfolgreich sind.

 

Der Gitarrist, der seine Ausbildung an der Frankfurter Musikhochschule bei Stephan Werner (1987-1991) und Prof. Michael Teuchert (1991-1994) absolviert hat, konnte in den letzten Jahren immer wieder Schüler bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben auf den vordersten Rängen platzieren. Über sein Unterrichtskonzept hält er zahlreiche Vorträge an Musikhochschulen und innerhalb von Musikfestivals in ganz Europa.

 

Seit 2011 unterrichtet Stefan Schmidt zudem am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg Didaktik und Methodik der Gitarre. 

 

Zielgruppe: DozentInnen, Studierende

 

Leitung: Stefan Schmidt

 

Termin: 16. und 17. Februar 2019

 

Ort: Lübecker Musikschule, Saal

 

Gebührkommt noch

 

Anmeldeschluss: 01. Februar 2019

Für Sie erreichbar. Mo - Do von 11-16 Uhr, Fr von 11-15 Uhr: Tel.: (0451) 7 13 31

Anmeldung

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.