Digital Orchestra

 

Förderzeitraum Schuljahr 2019 / 2020

 

Kurzbeschreibung:

 

Mittels der digitalen Lernplattform „SmartMusic“ erhalten SchülerInnen der Streicherklassen die Möglichkeit, auch zu Hause mit einem richtigen Orchester zu musizieren. Dies ist insbesondere für benachteiligte Kinder aus bildungsfernen Elternhäusern wichtig, die zu Hause keine klassische Musikkultur kennen gelernt haben. Durch die umfangreiche Musikdatenbank erhalten auch diese Kinder Zugang zur Welt der klassischen Musik.

 

Ausgangslage

 

Die Musikschule arbeitet seit Jahren an zwei Gymnasien in Lübeck mit dem Streicherklassen-Konzept nach Rolland. Dies sind die Ernestinenschule und das Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium. Hier lernen Kinder aller sozialen Schichten in der fünften und sechsten Klasse das gemeinsame Musizieren auf Streichinstrumenten.

 

Ziel

 

Ziel des Konzepts „Digital Orchestra“ ist es den Kindern durch den Einsatz der digitalen Lernplattform „SmartMusic“ beim Musizieren zu Hause einen Motivationsschub zu geben und eine Unterstützung zum Üben zu bieten. Dafür haben alle Kinder einen Zugang zur Lernplattform „SmartMusic“ erhalten. „SmartMusic“ beinhaltet hunderte von Orchesterstücken, die sich die Kinder zu Hause anhören und dazu spielen können. Mehrere wissenschaftliche Untersuchungen in Europa und den USA haben gezeigt, dass „SmartMusic“ zu einem signifikanten Anstieg des Übens führt.

 

Methode der Umsetzung

 

Der Zugang zu „SmartMusic“ erfolgt über eine Website,  auf die jeder Schüler vom heimischen Computer aus Zugriff hat und so auch zu einer Datenbank, auf der über 1.000 Orchesterwerke im Leistungsniveau der Schüler enthalten sind. Die Literatur, die in der Streicherklasse gespielt wird, kann somit im Originalklang von den Kindern zu Hause nachgehört und dazu mitgespielt werden.

 

Ergebnisse

 

Längerfristig wird erwartet, dass es zu einer Steigerung der Spielintensität und Ausdauer der Kinder kommt und die Fähigkeiten am Ende der Lernphase zunehmen.

Davon werden insbesondere Kinder aus bildungsfernen Elternhäusern profitieren, die bisher noch keinen Zugang zur klassischen Musikkultur bekommen haben. Bereits in der Anfangszeit hat sich gezeigt, dass sich die Spielmotivation durch den Einsatz von „SmartMusic“ erhöht.

 

 

Projektkoordination:

Max Stüfen

 

Kontakt:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0152/33882326

 

Projektförderer:

Possehl-Stiftung

 

 

Für Sie erreichbar. Mo - Do von 11-16 Uhr, Fr von 11-14 Uhr: Tel.: (0451) 7 13 31

Anmeldung

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.