Inklusion in der Musikpädagogik

 

 

Ab 12 TeilnehmerInnen


 

Umgang mit Heterogenität und Vielfalt in der inklusiven musikpädagogischen Arbeit – Theo- rie und Praxis. Begegnung auf Augenhöhe zwi- schen Menschen bzw. Musikern mit und ohne Behinderung ist vielleicht die wichtigste Vor- aussetzung für Inklusion. Diese entwickelt sich allerdings nur in einer gestalteten Begegnung und im gemeinsamen Dialog. Der Workshop beleuchtet in einem Vortrag zu Beginn die in- haltlichen und rechtlichen Grundlagen und Vorgaben von Inklusion und ihre Umsetzung in der musikpädagogischen Praxis. Es werden die unterschiedlichen Ebenen der Barrieren, an denen Partizipation häufig scheitert, aufge- zeigt sowie Fragen nach unseren Werten und Normen, denen die musikpädagogische Praxis in ihren Vermittlungsergebnissen genügen soll, und die Vielfalt musikalischer Ausdrucksformen als Chance thematisiert. Im Anschluss daran ist viel Zeit für eine intensive Diskussion vorgese- hen, wie in der eigenen Praxis bereits bestehen- de Konzepte erweitert, ergänzt möglicherweise aber auch neu gedacht werden könnten, um dem Ziel inklusiver Arbeit näher zu kommen.

 

Zielgruppe: MusikpädagogInnen, MusikerIn- nen, Studierende, PädagogInnen

 

Leitung: Dr. Eva Krebber-Steinberger (Bio auf Seite 40) Termin: Samstag, 16.11.2013, 10.00 – 16.00 Uhr Ort: Musikschule, Saal

 

Gebühr: 58 € / 50 € ermäßigt

 

Unterrichtszeit 
montags bis sonntags nach Vereinbarung, wöchentlich oder zweiwöchentlich. Der Einstieg ist jederzeit möglich.


Schulferien
In den Schulferien findet kein Unterricht statt An den beweglichen Ferientagen findet der Unterricht statt.
Herbstferien 04.10. - 18.10.2013

Weihnachtsferien 23.12.2013 - 06.01.2014

Osterferien 16.04. - 02.05.2014

Pfingstferien 30.05.2014

Sommerferien 14.07. - 23.08.2014

 

Bewegliche Ferientage
An den beweglichen Ferientagen findet der Unterricht statt.


Beiträge
Die Beiträge sind monatlich fällig. Eine Ausnahme bilden die Unterrichtsgutscheine. Diese werden nach Absprache mit den Dozentinnen und Dozenten eingelöst.


Ermäßigungen
Wir gewähren Mehrfächer-, Familien-, Begabten- und Sozialermäßigungen. Jugend-Aktiv-Plus-Bildungsgutscheine werden eingelöst.
Für Schüler im Instrumental- und Vokalbereich wird die Gebühr für die Teilnahme an Ensembles, Workshops, Fortbildungen und Ergänzungsfächern ermäßigt.


Ort
Musikschule im Rosengarten, Schule zum Dom, Carl-Jakob-Burckhardt-Gymnasium, Ernestinenschule.

Für Sie erreichbar. Mo - Do von 11-16 Uhr, Fr von 11-15 Uhr: Tel.: (0451) 7 13 31

Anmeldung

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.